Yanagiba Sushimesser

Filtern
      2 Produkte

      2 Produkte

       Ein gutes Sushi-Messer (auch Yanagiba Messer genannt) ist für jeden Liebhaber von selbst zubereitetem Sushi eine gute Wahl. Gutes Sushi lebt nicht nur von den verwendeten Zutaten, sondern auch von der perfekten Zubereitung, und für die ist ein japanisches Sushimesser das perfekte Werkzeug.

      Was ist ein Sushi Messer?

      In Japan ist das Sushimesser eine der wichtigsten Klingenformen und entsprechend weit verbreitet. Auf den Fischmärkten sind an jedem Stand Yanagiba Messer in verschiedensten Größen zu sehen.

      Das Sushi Messer ist dort oft, neben dem Deba Messer, das wichtigste Werkzeug der Fischhändler. Besonders wichtig ist ihnen ein pfleglicher Umgang mit den Klingen, sodass ein Sushimesser dort oft über Jahrzehnte eingesetzt und erhalten wird.

      sushi messer griffe art amazon.de marke marke filter name amazon kategorie kochmesser santoku

      Wie sieht ein Sushimesser aus?

      Das Sushimesser hat eine lange und ziemlich gerade Klinge. Es ähnelt der Form eines kleinen Samuarai Schwerts. Natürlich ist dieser Vergleich etwas vage, jedoch erkennt man gewisse Ähnlichkeiten.

      Der Grund für die lange und relativ schmale Klinge liegt in der Anwendung beim Schneiden. Durch eine gleichmäßige Schnittbewegung in nur einem Zug kann Fisch perfekt filetiert werden. So kann Sashimi und Fisch für Sushi perfekt portioniert werden. Eine ähnliche Klingenform hat auch das Sujuhiki Messer, wobei das Sujihiki oder Schinkenmesser nicht so eine gerade Klinge besitzt.

      Wie kann man Sashimi selber zubereiten?

      Um selber Sashimi und Sushi zubereiten zu können, ist neben qualitativ hochwertigem Fisch auch gutes Küchenwerkzeug in Form von Messern notwendig. Ohne ein gutes Sushi Messer mit sauberem Anschliff ist es nicht möglich Fisch zu filetieren.

      Stumpfe Messer beeinträchtigen die Sushi Qualität

      Stumpfe und schlechte Messer werden das Fischfilet nicht fein teilen, sondern das Fischfleisch zerreißen. Das sieht zum einen unappetitlich aus, außerdem werden Hobbyköche und Profi Köche auch einen geschmacklichen Unterschied feststellen.

      Stumpfe Messer beeinträchtigen die Lebensmittelqualität

      Eine scharfe Klinge beim Sushi Messer bzw. Kochmesser trägt dazu bei, dass die Lebensmittel keine Flüssigkeit verlieren. Durch die einseitig geschliffene Schneide kann das Yanagiba Fischmesser eine extreme Schärfe beim Schärfen mit einem Schleifstein erhalten.

      Wie lange bleibt das japanische Sushi Messer scharf?

      Original japanische Messer, egal ob Allzweckmesser wie Santokumesser oder Spezialklingen wie das Sashimi Messer haben den Vorteil der Härte des Messerstahls. Die Härte eines Messerstahls wird in Rockwell (HRC) gemessen.

      Wird zum Beispiel ein Shirogami oder Aogami Yanagiba sachgemäß genutzt, kann es eine lange Standzeit haben, welche europäische Messer deutlich überlegen ist. Gerade dieser Vorteil macht japanische Sushi Messer zu einem besonderen Produkt für den anspruchsvollen Koch.

      Die besten Messer für Sushi im Vergleich

      Um Sushi-Rollen präzise schneiden zu können sollte ein gutes Küchenmesser verfügbar sein. Ideal ist ein Yanagiba, auch bekannt als Sushi Messer oder Sashimi Messer. Dieser Messertyp aus Japan wurde für das zubereiten von Fisch konzipiert. Es ist kein Filetiermesser, dafür eignen sich Deba Messer, Funayuki und Petty Messer in der Regel besser.

      Sushi Rollen selbst machen

      Will man Sushirollen selber machen benötigt man zumeist Fisch. Erst muss der Fisch mit dem Deba grob zerkleinert werden. Dann kann mit dem Funayuki oder Petty das Fischfilet freigelegt werden. Im Anschluss wird mit dem Yanagiba oder Sashimi Messer das Filet portioniert.

      Ganze Fische zerteilen mit dem Sushi Messer

      Bei großen Fischen wird das Yanagiba auch verwendet um den Fisch zu teilen. Man denke hier zum Beispiel an die großen Thunfische, bei denen ganze Filetstücke getrennt werden. Hier sind Santoku oder andere japanische Küchenmesser bei weitem nicht so gut geeignet wie das klassische Sushi Messer Yanagiba.

      Sushi Messer für Fleisch

      Das Sushi Messer kann auch für das Portionieren von Fleisch verwendet werden. Wird eine Klinge benötigt, für die präzische Zubereitung von Fleisch, so kann das Yanagiba bzw. Sushi Messer hier verwendet werden.

      Ähnlich wie beim Einsatz des Filetiermesser für Sashimi, wird auch beim Korean BBQ das Fleisch in feine Stücke geschnitten. Das Sushi Messer ist also auch für anderen Bereiche einsetzbar.

      Schneiden mit dem Sushi Messer

      Das Sushi Messer hat eine spezielle Klingenform die beim Schneiden auch optimal verwendet werden sollte. Die lange Klinge mit dem einseitigen Anschliff ist für die Zubereitung von Fisch konzipiert. Nicht unbedingt als Filetiermesser, aber tendenziell als Fischmesser. Oft fällt der Begriff Sashimi Messer, was so in Ordnung ist, korrekt wäre auch Yanagiba.

      Ziehende Schnitte für perfektes Sushi

      Beim Schneiden mit diesem Küchenmesser wird das Messer in einer langen ziehenden Bewegung durch das Filet gezogen. Die Klinge hat bei japanischen Sushi Messern eine hohe Härte, welche in Rockwell bemessen wird. Dadurch kann die Klinge sehr scharf geschliffen werden und die Klinge hat tolle Eigenschaften.

      Genau deshalb ist das Sashimi Messer in Japan so weit verbreitet und lässt kaum Raum für europäische Produkte.

      Sushi-Messer mit einseitigem Schliff

      In aller Regel ist das japanische Yanagiba einseitig geschliffen (Achtung: meistens nur für Rechtshänder geeignet!), dadurch lässt sich eine hohe Klingenstabilität erzeugen. Die extrem glatten Rückseiten von Sushimessern sorgen dafür, dass beim Schneiden kaum Reibung entsteht. So lassen sich sehr glatte Schnitte ausführen, wodurch der geschnittene Fisch bzw. das Sushi perfekt zubereitet aussieht.

      Lange Yanagiba Klingen für saubere Schnitte

      Die Klingenlänge bei einem typischen Sushi Messer beträgt meistens mindestens 240mm. Das trägt dazu bei, dass man die Klingen beim Schneiden nicht hin und her bewegen muss, sondern den Fisch oder das Sushi mit einer durchgängigen Bewegung zerteilen kann. Dadurch entstehen perfekt zubereitete Sushi Gerichte.

      Mit dem japanischen Yanagiba lässt sich aber nicht nur roher Fisch zubereiten. Auch für die Verarbeitung von Fleischstücken zu feinen Scheiben kann das japanische Yanagiba Messer hervorragend eingesetzt werden.

      Sushi Messer kaufen, was man beachten sollte

      Kunden die mit dem Gedanken spielen, sich ein Yanagiba zu kaufen, müssen den Stahl der Klinge, die Klingenlänge, den Griff und die Qualität der Verarbeitung in die Kaufentscheidung als Kriterien aufnehmen.

      Sushi Messer Klingenlänge

      Dafür ist entscheidend, wie groß die zu verarbeitenden Lebensmittel in der Küche sind. Da das Sashimi Messer eher ungeeignet für Gemüse ist, sollte es nur für Fisch und Fleisch verwendet werden. Klingenlängen über 30 cm sind dann eher für Profiköche oder spezielle Betriebe in welchen Fisch verarbeitet wird.

      Einen europäischen Counterpart zum Yanagiba gibt es nicht. Einzig das Schinkenmesser ähnelt dem Yanagiba in manchen Punkten, wobei es mit dem Sujihiki auch ein spezielles japanisches Fleischmesser gibt.

      Sushi Messer Stahl

      Beim Stahl ist die Entscheidung zu treffen, ob es Edelstahl oder kohlenstoffhaltiger Messerstahl sein soll. Damit ist auch die Präferenz zwischen Stahlhärte und Rostanfälligkeit zu definieren. Vereinfacht gesagt ist, geht eine hohe Rostanfälligkeit durch hohen Kohlenstoffgehalt mit einer höheren Härte einher.

      Edelstahl ist dagegen weicher, rostet aber auch kaum. Die Stahlhärte, welche in Rockwell gemessen wird, kann ab 61 HRC als hart und ab 64 Rockwell als extrem hart bewertet werden.

      Sushi Messer Griff

      Beim Griff sollte zwischen Holz und Kunstmaterialien wie Kunststoff eine Auswahl getroffen werden. Des weiteren ist die Form des Griffs zu wählen. Hier gibt es den klassischen japanischen Griff und den europäischen, auch western handle, genannt.

      Sushi Messer Preis

      Zu guter Letzt muss auch der Preis stimmen. Ein Sashimi Messer kann schnell einen Preis von mehreren hundert Euro haben, da die Klingenform eher selten ist und viel Handwerksgeschick der Hersteller bzw. Schmieden zur Herstellung erforderlich ist.

      Sashimi Messer - Der richtige Umgang

      Der richtige Umgang mit dem Sashimi Messer will gelernt sein. Da dieses Messer zumeist ein längere Klinge als das Santoku oder Gyuto besitzt, muss der richtige Schnitt gelernt sein. Das Messer hat zudem meistens einen einseitigen Schliff. Daher ist die Mehrheit der Sashimi Messer nicht für Linkshänder geeignet.

      Spezielle Messer mit dem Schliff für Linkshänder gibt es natürlich auch, jedoch eben seltener. Daher bitte beim Kauf auf den Schliff ein wenig mehr Aufmerksamkeit legen.

      Sushi Messer und Übung resultieren in gutem Sushi

      Die Aufgabe Fisch bzw. Sashimi fein zu schneiden erfordert Geschick und Präzision und das richtige Messer. Ein Santoku geht für gewisse Aufgaben auch, jedoch nicht so gut wie das Sashimi Messer.

      Die spezielle Klingenform und der Anschliff lassen das Messer durch das Filet gleiten. Mit wenig Druck kann das Messer gezogen oder geschoben werden. Wichtig ist, nicht wie mit einer Säge vor und zurück zu ziehen, sondern lange gleichmäßige Schnitte zu setzen. So kann das Sashimi Messer seine Stärken wie den Anschliff, die Länge der Klinge und den kohlenstoffhaltigen Stahl der Klinge am Besten einbringen.

      Wo kann man Sashimi Messer kaufen

      Das Yanagiba ist in Europa nicht so populär und daher auch schwerer zu beziehen als andere Kochmesser. Daher ist die Auswahl an Shops in Europa oder Einzelhändlern gering, bei denen die Kunden diese Messer beziehen können. Kommen dann noch Wünsche wie spezielles Holz am Griff oder spezielle Eigenschaften des Produkts, kann es schwer werden das richtige Messer zu finden. Ist man zudem noch Linkshänder wird die Auswahl noch geringer. Man hat also als Rechtshänder eine größere Auswahl hinsichtlich Griff, Farbe, Klinge, Ausstattung wie Scheide zum Lagern und Hersteller.

      Sushi Messer von Silverback Knives

      Sashimi Messer bei Silverback Knives stammen aus Japan direkt vom Hersteller. Wir bieten Produkte an, welche es bei Amazon nicht gibt, da es sich um kleine Serien handelt. Von uns, über den Warenkorb gelangen die Messer direkt zu Dir nach Hause. Die Anzahl an Messern in unserem Shop variiert, je nach Preis und Verfügbarkeit. Wir sind also ständig dabei die Artikel für Sashimi im Shop zu erweitern und achten dabei auf die Details jedes Messers.

      Sashimi perfekt schneiden

      Neben dem Messer muss natürlich auch der Fisch zum filetieren Freude machen. Man kann für Sashimi entweder ein fertiges Filet nutzen oder selbst einen Fisch filetieren. Filetieren gelingt am besten mit dem Funayuki oder Deba Messern.

      Hat man das Filet vorbereitet, kann es auf einem Holzbrett oder einem speziellen Schneidebrett aus Kunststoff losgehen. Das Sashimi soll fein geschnitten werden, aber nicht zu dünn. Man setzt das Messer an und zieht es mit etwas Druck durch das Filet. Der einseitige Anschliff ermöglicht höchste Präzision und das Sashimi wird perfekt geschnitten.

      Wird das Sashimi auf Reis serviert ist es ein idealer Happen. Sashimi sollte mundgerecht serviert werden und nicht nochmals auf dem Teller geschnitten werden müssen.

      Pflege von Sashimi Messern

      Da Messer für Sashimi sehr groß sind, gibt es manchmal eine Scheide zum Schutz der Klinge dazu. Alternativ geht auch die Box der Auslieferung zur Lagerung. Vor allem die regelmäßige Pflege des Messers für Sashimi sollte beachtet werden.

      Auch der Anschliff der Klinge muss regelmäßig wiederhergestellt werden. Sashimi Messer sind nicht ganz einfach zu schleifen und der Anschliff ist teilweise kompliziert. Es kann sich also lohnen den Anschliff des Messers von Experten durchführen zu lassen. Namen und Adressen für solche Dienstleistungen eines solchen Messers findet man online.